Changing Spaces 2021

Das Artist in Residence Projekt von im_flieger Wien und netzwerkTanz Vorarlberg geht in die nächste Runde

Die Entscheidung ist gefallen. Aus sechzehn eingegangen Bewerbungen hat eine Jury, bestehend aus Vorstandmitgliedern von im_flieger und netzwerkTanz, ein Projekt ausgewählt: Im August wird Eva-Maria Kraft nach Vorarlberg kommen. Sie arbeitet vier Wochen lang an einem Projekt, das sie «Fluid Body» nennt. Die Zeitgenössische Tänzerin, Choreographin und Cranio-Sacral Praktikerin zeigt dabei auf mehrschichtige Weise was wir sind – fluide Körper: Flüssige, transparente Lebewesen in welchen sich erste Körpersysteme zu bilden beginnen, bestehend aus und existierend in Wasser.
Die Performance «Fluid Body» basiert auf Erlebnissen und Recherchen in der Biodynamischen Form der Cranio-Sacralen Körperarbeit, Pränataler Psychologie und Embryologie. In der Live-Performance werden Phänomene aus den ersten Entwicklungsphasen unseres koexistenziellen Lebens mittels einer dialogischen Verschränkung von Choreographie und Komposition in Echtzeit erfahrbar gemacht.

Choreographie & Tanz: Eva-Maria Kraft
Komposition & Live-Musik: Rupert Huber

Die Aufführung ist in Kooperation mit dem Frauenmuseum in Hittisau und der Ausstellung «Geburtskultur» für den 28. August geplant.

Foto: Walking Music / Rupert Huber

Neuigkeiten