KulturraumBlumenegg@kulturraum
KulturraumBlumenegg@kulturraum

Ausschreibung openSpace – ohne Krawatte 2020

Beim openSpace finden Tänzerinnen und Tänzer noch vor einer offiziellen Premiere ein Publikum. Diesmal gehen wir mit unserem Format – coronakonform – nach draußen, auf das Dach des Kulturraums der Burgruine Blumenegg in Thüringerberg.

Der sehr spezielle Ort bestimmt die Bedingungen, die diesmal ebenfalls sehr speziell sind, eben „ohne Krawatte“, dafür mit Picknickdecke für die Zuschauer*innen.

Die Tanzfläche ist ca. 80 qm groß und mit sägewerkrauhen Holzlatten belegt. Die Latten haben Zwischenräume, also eher ein Ort für Stücke, die mit Straßenschuhen getanzt werden können. Wir könnten einen Tanzboden auslegen, falls das nötig sein sollte, aber eigentlich ist es fast schöner, den Ort in seiner Natürlichkeit zu nutzen.

Los geht es am Sonntag, 13. September bereits um 14 Uhr, damit es noch warm genug ist für das Sitzen draußen in der Wiese, denn das Publikum sitzt gegenüber der Tanzfläche auf einem Hügel mit grandiosem Blick auf die Ruine und die Landschaft. Über einen Steg sind sie mit der Tanzfläche verbunden. Für das Licht ist die Sonne zuständig, je nachdem, wie stark sie scheint, wird es heller oder dunkler sein. Blacks oder Lichtwechsel sind folglich nicht möglich. Das Abspielen von Musik wird möglich sein. Die Vögel und der Wind in den umliegenden Bäumen sind gegebenenfalls aber auch hilfreich.

Gezeigt werden können Ideen, Konzepte und bereits fertige Kurzstücke, dabei ist es egal, ob die Auftretenden noch in der Ausbildung oder in der Tanzszene bereits etabliert sind. Das Format ist unkuratiert, vier bis fünf Gruppen bzw. Einzelkünstler*innen werden aufgrund unseres Kriterienkatalogs (siehe Konditionen) eingeladen, ihre Kurzstücke zu präsentieren. Die Stücke dürfen zwischen 5 und 15 Minuten lang sein. Ein Platz ist bereits jetzt fix an das Artist-in-Residence-Team 2020 und sein Stück „Stille“ vergeben. Im Anschluss an die Präsentation aller Stücke wird ein professionelles Team öffentlich Feedback geben; auch das Publikum hat Gelegenheit, den Künstler*innen seinen Eindruck über Feedbackbögen mitzuteilen.

Bewerben können sich Profis, Laien und Tänzer*innen, die noch in der Ausbildung sind. Bewerbungsende ist der 8. August 2020. Bewerbungen erfolgen ab sofort ausschließlich über dieses Formular.

Der Vorstand von netzwerkTanz wird anschließend das Programm für den openSpace zusammen stellen. Alle, die sich beworben haben, werden per E-mail über ihre Teilnahme informiert. Gegen die Entscheidung kann nicht Einspruch erhoben werden.

Professionelle Künstler*innen erhalten pauschal eine Aufwandsentschädigung in Höhe von € 150 ausgezahlt. Darin enthalten sind Spesen, Anfahrts- und Übernachtungskosten. Pro Gruppe wird jedoch höchstens eine Aufwandspauschale in Höhe von € 600 gezahlt.

Das Spacing findet am Vormittag/Mittag des 13. Septembers statt, Termine werden via Doodle an die teilnehmenden Gruppen/Einzelkünstler*innen vergeben. Der Veranstaltungsort ist nur zu Fuß erreichbar, schwere Requisiten sind daher nicht zu empfehlen und müssen auf jeden Fall im voraus abgeklärt werden.

Ausschreibung
Einreichfrist: bis 8. August 2020
2020_Konditionen
Zum Bewerbungsformular
Veranstaltungsort
Kulturraum
Burgruine Blumenegg
Thüringerberg

Neuigkeiten