onStage 2022

Der Profiabend von «Tanz vor Ort» ist auch 2022 wieder Höhepunkt des regionalen Festivals.

Die Kurator:innen Andrea K. Schlehwein (A), Renate Graziadei (D) und Marco Santi (CH) haben aus dreizehn eingereichten Stücken folgende Produktionen ausgewählt haben:

«Telefonzellen» – bewegungsmelder (Alekandra Vohl, Natalie Begle, Momo Beck, Brigitte Jagg, Patrick Mitrovic)
«Fluid Bodies» – Eva-Maria Kraft mit Momo Beck und Rupert Huber
«TRANS» – Dominik Feistmantl mit Verena Wohlrab und Stefano Skoul
«shared spaces» – Claudia Grava mit Yenisey Rodriguez  und virtuell mit Liliana Tasso, Veronica Litvak und Daniel Vacs
«spielraum.» – proceed! (Ramona Peter, Nadja Medic, Manuel Härtling, Brozmann Willi, Daniel Natter, Lisa Herljevic, Kader Yildiz)

Eingereicht werden konnten Kurzstücke zwischen 10 und 35 Minuten Länge. Mindestens ein:e beteiligt:e Künstler:in braucht einen Vorarlbergbezug (Wohnsitz oder Geburtsort in Vorarlberg)

Die ausgewählten Kompanien erhalten im Vorfeld jeweils 20 Stunden kostenfreien Proberaum im tanzRaum von netzwerkTanz. Zudem steht für jede Kompanie ein kompetenter Coach zur Verfügung, der/die die Gruppe als «outside eye» unterstützt.

Während der Festivalwoche erhält jede der ausgewählten Kompanien ausreichend Zeit, auf der Bühne zu proben und einzuleuchten.

Beim Nachwuchsprojekt von «Tanz vor Ort» geben die Profis ihr Wissen an junge Nachwuchstänzer:innen der Tanz- und Musikschulen in Vorarlberg weiter.

Fotos: Anja Köhler

onStage 2022
Donnerstag, 14. April 2022
Profiabend bei «Tanz vor Ort»
Altes Hallenbad, Feldkirch

Neuigkeiten